Treuchtlingen | Fremder Mann im Bad

Aufstehen, ins Bad gehen und dort einen schlafenden, fremden Mann am Boden finden - das ist einem 50-jährigen Treuchtlinger passiert. Er weckt den Mann, dann stellt sich raus: Der Besucher war nach einem Disko-Besuch auf dem Heimweg und hatte wohl etwas zu viel Alkohol getrunken. Er irrt sich im Haus, läuft durch eine unversperrte Hintertür und geht schnurstracks ins Bad, um sich bettfertig zu machen. Dabei wird er so müde, dass er einfach an Ort und Stelle einschläft. Dort findet ihn am nächsten Morgen der Hausbesitzer. Nach dem ersten Schreck sieht der übrigens von einer Anzeige ab.