Fürth | Baumobstanbau geht zurück

Der Anbau von Äpfel, Kirschen oder Mirabellen in ganz Bayern geht zurück. Das gab das statistische Landesamt in Fürth bekannt. Insgesamt wird auf gut 2800 Hektar Baumobst angebaut. Das ist im Vergleich zu vor fünf Jahren ein Rückgang um 16 Prozent. Auf dem Großteil der Anbauflächen werden Äpfel angebaut, rund ein Viertel davon ökologisch.