Fürth | Drei Verletzte nach Wohnungsbrand

Symbolbild

In Fürth hat es jetzt einen Brand in einem Mehrfamilienhaus gegeben. Als die Feuerwehr kommt, ist das Feuer bereits durch eine Nachbarin gelöscht. Die hilfsbereite Dame, die Bewohnerin und deren zweijährige Tochter kommen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Wohnung, so die Polizei, ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Kripo versucht jetzt herauszufinden, warum das Feuer ausgebrochen ist.