Fürth | Ersatz für Michaelis-Kirchweih

Die Corona-Pandemie macht zwar einer Michaelis-Kirchweih einen Strich durch die Rechnung. Aber bei der Stadt Fürth überlegen die Verantwortlichen gerade, ob es nicht einen Ersatz geben könnte. Heute Nachmittag beraten die Stadträte über ein sogenanntes Herbstvergnügen, mit Buden und Fahrgeschäften sowie einem Sicherheitskonzept und deutlich weniger Besuchern. Normalerweise kommen jährlich rund eine Million Besucher. Das neue Konzept sieht dagegen nur jeweils 1000 Besucher vor, die sich beim Herbstvergnügen tummeln dürften.