Fürth | Hund angefahren und geflüchtet

Ein bislang noch unbekannter Rollerfahrer hat am Sonntagabend in Fürth einen Hund angefahren und ist danach einfach weitergefahren. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Der Polizei war der Rollerfahrer ohne Helm aufgefallen. Es kam zu einer Verfolgungsjagd. Währenddessen touchierte der Rollerfahrer einen Beagle und verletzte ihn schwer. Das Tier kam in eine Klinik. Der Fahrer ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hatte schwarze, kurz gelockte Haare. Bekleidet war er mit einem rot-schwarz-kariertem Hemd.