Fürth | Impfpässe gefälscht

Symbolbild

Es gibt ja kaum noch Gelegenheiten, zu denen wir nach unseren Impfpässen gefragt werden. Die Fürther Kripo beschäftigt sich aber noch sehr viel mit dem Thema. In ihrem Zuständigkeitsbereich sind nämlich seit dem letzten Herbst jede Menge gefälschte Impfpässe aufgetaucht. Die Kripo hat deswegen eine Sonderkommission eingerichtet und die hat in den letzten Monaten über 90 Hausdurchsuchungen dazu durchgeführt. Wie die Polizei mitteilt, haben die Beamten dabei in rund 60 Fällen auch gefälschte Impfpässe und Zertifikate gefunden. Zahlreiche Personen wurden deswegen schon zu Bußgeldern verurteilt. Aber nicht nur das: mehrere Zufallsfunde waren bei den Durchsuchungen auch dabei, verbotene Gegenstände wie ein Butterflymesser und einen Wurfstern und in einer Wohnung sogar fast 400 Gramm Marihuana.