Fürth | Kind auf Zebrastreifen schwer verletzt

Ein 13-jähriges Mädchen ist in Fürth auf einem Zebrastreifen von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das Kind will mit seinem Tretroller den gekennzeichneten Fußgängerweg überqueren. Ein Mercedesfahrer hält aber nicht an, wie es eigentlich Vorschrift ist, sondern erfasst das Mädchen. Es prallt gegen die Motorhaube und dann noch mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Die 13-Jährige kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, inzwischen ist ihr Zustand aber wohl stabil, laut dem Polizeipräsidium Mittelfranken.