Fürth | Kontrolle eskaliert

In Fürth eskalierte zu Beginn des Wochenendes eine Kontrolle eines 38-jährigen Radfahrers. Einer Streife fällt ein Radfahrer auf, der während der Fahrt sein Handy benutzt. Als dieser die Beamten bemerkt, stellt er sein Rad ab und betritt eine Bäckerei. Da er anscheinend versuchte über den Hintereingang zu fliehen, stellen die Beamten ihn zur Rede. Über die Kontrolle scheint der Mann nicht begeistert zu sein und er wird handgreiflich, woraufhin die Situation eskaliert, so Polizeipressesprecher Wolfgang Prehl:


Durch den Angriff wurden beide Beamte verletzt und mussten teils in medizinische Behandlung gehen. Den 38-Jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.