Fürth | Massen-DNA-Test

In aller Herrgottsfrüh sind heute früh über 100 Polizisten zu zwei Fürther Adressen ausgeschwärmt. Mit richterlichem Beschluss ließen sie sich von rund 80 Männern Speichelproben geben. Hintergrund ist die versuchte Vergewaltigung einer Frau im letzten August. Die Frau war beim Spaziergang am Nürnberger Wiesengrund von zwei Männern überfallen worden, um sie zu vergewaltigen. Zum Glück tauchte rechtzeitig ein Zeuge auf, und die Männer flohen. Im Laufe der Ermittlungen gerieten jetzt ein Wohnhaus und eine Gemeinschaftsunterkunft in Fürth ins Visier. Die 80 Männer gaben laut Polizei freiwillig ihre Speichelproben.