Fürth | Michaelis-Kirchweih wird Kulturerbe

Endlich ist es geschafft: die Fürther Michaelis-Kirchweih wird bayerisches immaterielles UNESCO-Kulturerbe. Nach einem bereits fehlgeschlagenen Anlauf in 2016, bekam Oberbürgermeister Thomas Jung jetzt ein Schreiben von Kultusminister Spaenle mit der frohen Botschaft. Die Michaelis-Kirchweih ist eine der größten Straßenkirchweihen in ganz Europa. Die erneute Bewerbung hatten der Leiter des Fürther Stadtarchivs und der Kirchweihreferent im letzten Jahr sorgfältig überarbeitet und diesmal den Festzug weggelassen. Ein nächster Schritt wäre nun noch die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.