Fürth | Michaeliskirchweih – Macher lassen sich Zeit

Symbolbild

Nach der Absage des Oktoberfestes in München sorgen sich viele um die mittelfränkischen Volksfeste im Herbst, auch um die Michaeliskirchweih in Fürth. Die soll am 3. Oktober beginnen – und vor Anfang September soll auch nicht entschieden werden, ob sie abgesagt wird oder nicht. Das sagte der Wirtschafts- und Kirchweihreferent der Stadt Fürth, Horst Müller, gegenüber Radio 8. Man habe nicht den Druck wie in München, wo normalerweise ab Sommer aufgebaut werden müsste. Eine abgespeckte Version der Michaeliskerwa, wie vom Süddeutschen Schaustellerverband unter anderem für das Nürnberger Herbstvolksfest vorgeschlagen, kann sich Müller aus verschiedenen Gründen nicht vorstellen: