Fürth | Mutmaßlichen Friedhofsdieb auf frischer Tat ertappt

Symbolbild

Ein ziemlich leichtes Spiel hatte die Fürther Polizei jetzt bei diesem Fall. Ein mutmaßlicher Friedhofsdieb parkt mit seinem Kleintransporter auf dem Parkplatz kurz vor dem Friedhof. Wie wir schon berichtet haben, ist es hier schon zu einer Reihe von Diebstählen gekommen. Deshalb haben sich die Beamten hier in zivil auf die Lauer gelegt. Der mutmaßliche Friedhofsdieb parkt ausgerechnet neben dem Fahrzeug der Polizei. Er leuchtet sogar in mehrere geparkte Autos, die Beamten bemerkt er allerdings nicht. Bis dato unbekannte Mittäter haben schon Metallschalen und Grabschmuck von den Gräbern getreten und der mutmaßliche Täter muss sie nur noch einsammeln. Als er sich mit der Beute aus dem Staub machen will, schlagen die Beamten zu. Ein Ermittlungsrichter erlässt einen Haftbefehl. Laut Polizei können der Serie 51 Fälle zugeordnet werden. Der Wert der Beute liegt bei gut 22.000 Euro.