Fürth | Nach Angriff mit Messer – Tatverdächtiger festgenommen

Symbolbild

Große Aufregung in Fürth-Ronhof. Von dort erreicht die Polizei am Abend ein Notruf über einen heftigen Streit. Vor Ort finden die Beamten einen schwerverletzten Mann, der mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus kommt und sofort operiert wird. Nach ersten Erkenntnissen hat ein 47-Jähriger den Mann im Laufe des Streits mit dem Messer attackiert. Nach einer Großfahndung kann der Tatverdächtige dann in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Er kommt heute vor einen Ermittlungsrichter. Der Gesundheitszustand des Verletzten ist inzwischen stabil, laut Polizei schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr.