Fürth | Nach Dachgeschossbrand: Bewohner gefunden und festgenommen

Symbolbild

Nach dem schweren Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Südstadt, konnte die Kripo nun den Bewohner der Dachgeschosswohnung ausfindig machen und auch gleich festnehmen. Wie berichtet, gab es nach dem Feuer am Mittwochmorgen keine Spur von dem 42-Jährigen. In seiner Wohnung war der Brand ausgebrochen. Durch Zeugenhinweise hat die Polizei ihn nun in Nürnberg aufgegriffen. Bei seiner Vernehmung machte er Aussagen, die darauf hinweisen, dass er selbst das Feuer gelegt hat. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, die Ermittlungen dauern an.