Fürth | Nach Streit in Supermarkt verstorben

Symbolbild

Nach einem Streit in einem Fürther Supermarkt ist ein Mann jetzt im Krankenhaus verstorben. Alles hat sich vergangenen Mittwoch in einem Discounter in der Gartenstraße abgespielt. Ein Kunde pöbelte laut Polizei herum, ein Angestellter wollte ihn daraufhin wegschicken. Es kam zum Streit, der Kunde fiel zu Boden und verletzte sich schwer am Kopf. Eine Polizeistreife musste ihn reanimieren, dann kam er in eine Fachklinik. Dort erlag er am Wochenende seinen schweren Kopfverletzungen. Die Polizei bittet jetzt nochmal dringend um Zeugenhinweise, Tel. 0911 / 2112-333.