Fürth | Noch ein Fall aus Mittelfranken im TV

Neben dem Vermisstenfall einer Postbotin aus Nürnberg ist heute Abend auch ein brutaler Raubüberfall aus Fürth Thema in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ungelöst". Es geht um einen eigentlich geheimen Lottogewinn, den Mutter und Tochter in einem Tresor in ihrer Wohnung aufbewahrt haben. Mit Phantombildern der beiden Täter geht die Fürther Kripo im ZDF nun an die Öffentlichkeit.

Die zwei Frauen sind in Fürth in ihrer Wohnung überfallen worden. 50 000 Euro waren in einem Tresor versteckt. DieTäter müssen irgendwie davon erfahren haben. Sie sind gezielt in diese Wohnung und haben die Frauen über eine Stunde lang geschlagen, gefesselt und geknebelt. Danach haben sich die Täter noch längere Zeit in der Wohnung aufgehalten - auch das ist noch ein großes Rätsel, so der Moderator der Sendung, Rudi Cerne.
Die Ermittler hoffen durch den Fernsehauftritt auf Hinweise. "Aktenzeichen XY ungelöst" läuft heute ab 20:15 Uhr im ZDF.