Fürth | Riesenbaum stürzt um

Foto: Symbolbild

Es ist wohl ein Wunder, dass dabei niemand verletzt worden ist. In der Nähe der Fürther Freiheit ist am Nachmittag ein riesiger, rund 100 Jahre alter Baum mitten auf einen Gehweg gestürzt. Zum Glück hatten sich zu diesem Zeitpunkt keine Passanten dort aufgehalten. Der Schaden allerdings dürfte groß sein. Der dicke, rund 25 Meter hohe, tonnenschwere Baum hat mehrere Autos unter sich begraben. Zunächst vermuteten die Rettungskräfte, die mit einem Großaufgebot anrückten, auch Menschen darunter. Dies bestätigte sich zum Glück nicht. Der Schaden liegt wohl im hohen fünfstelligen Bereich Auch Teile einer Mauer wurden heraus gerissen. Große Brocken lagen auf dem Gehweg. Der Riesenbaum war wohl bereits durch Sturm Sabine in Mitleidenschaft gezogen worden. Jetzt haben die Wurzeln nicht mehr Stand gehalten.