Fürth | S-Bahn-Schwenk vom Tisch

Erleichterung bei vielen in Fürth: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Plänen der Deutschen Bahn für den umstrittenen S-Bahn-Schwenk in Fürth eine Absage erteilt. Der Planfeststellungsbeschluss sei "rechtswidrig" und "nicht nachvollziehbar", so die Richter in Leipzig. In Fürth gibt es viele Gegner dieser Bahnpläne, um die S-Bahn mit einem nicht gebauten Gewerbegebiet zu verbinden. Dazu gehören die Stadt selbst, Grundstückseigentümer und auch der Bund Naturschutz.