Fürth | Sanitäter geschlagen

Sie wollten ihr helfen - doch am Ende wurden die Retter selbst zu Verletzten. Eine 33-jährige hat in Fürth während ihrer Behandlung in einem Rettungswagen randaliert. Sie hatte ihre Helfer geschlagen, getreten und bespuckt. Die Polizei musste anrücken und die Frau fesseln. Auch gegenüber den Beamten war sie äußerst aggressiv. Der Rettungsdienst war gerufen worden, weil sich die Frau nach einem Streit mit ihrem Freund verletzt hatte und Hilfe brauchte. Doch dies verweigerte sie dann. Die 33-jährige wurde anschließend in eine Fachklinik eingewiesen. Zudem erwarten sie jetzt mehrere Strafverfahren.