Fürth | Sprung aus fahrendem Auto

In Fürth haben sich zwei Männer fast filmreife Mühe gegeben, um vor der Polizei zu fliehen. Letztlich wurden sie aber doch geschnappt. Als die Beamten den Wagen kontrollieren wollen, geben sie Gas. Nach einigen hundert Meter scheint der Wagen zu stoppen. Tatsächlich springen beide Männer aus dem noch fahrenden Wagen und fliehen in verschiedenen Richtungen. Der herrenlose Wagen prallt in parkende Autos. Immerhin: den 37-jährigen Fahrer kann die Polizei schnappen. Wie sich herausstellte hatte er Drogen genommen und auch eine kleinere Menge bei sich. Der Beifahrer wird noch gesucht. An den Autos entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.