Fürth | Steine auf Bahnstrecke

Symbolbild

Flucht gelungen - das können sich wohl jetzt zwei Unbekannte sagen, die am Sonntagnachmittag mit einer ziemlich üblen Aktion den Fürther Bahnverkehr zum Erliegen gebracht haben. Triebfahrzeugführer sehen noch zwei Männer, die große Steine im Bereich der Jakobinenstraße auf die Gleise legen. Die Bahn sperrt die Strecke sofort und Bundespolizisten suchen den Bereich ab. Sie finden nicht nur knapp 13 Kilo schwere Steine, sondern auch die 2 Männer, bei dem Versuch noch mehr aufzulegen. Die können aber fliehen. Wer etwas gesehen hat, kann sich bei der Bundespolizei Nürnberg melden, Tel. 0911-2055510.