Fürth | Versuchte Tötung – Zeugen gesucht

Symbolbild

Nach dem versuchten Tötungsdelikt in der Fürther Südstadt sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die den mutmaßlichen Täter auf der Flucht gesehen haben. Ein 38-jähriger Tatverdächtiger konnte mittlerweile festgenommen werden. Wie berichtet, ist ein 45-jähriger Geschäftsinhaber mitten in Fürth bei einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt worden. Der Täter soll mit einem Messer in der Hand vom Tatort Ludwigstraße in Richtung Jahnstraße gerannt sein. Dabei soll er durch eine Personengruppe gelaufen sein, die erschrocken zur Seite wich. Personen aus dieser Gruppe oder andere Zeugen werden jetzt von der Kripo gesucht. Gegen den Tatverdächtigen ist Haftantrag wegen versuchten Totschlags gestellt worden. Er wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Das Opfer ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Fest steht, dass sich das Opfer und der mutmaßliche Täter kannten.