Fürth | Weniger Unfälle

Corona hat für deutlich weniger Verkehrsunfälle auf Bayerns Straßen gesorgt. Das Landesamt für Statistik mit Sitz in Fürth hat jetzt Zahlen dazu vorgelegt. Insgesamt sind im April diesen Jahres rund 20.000 Unfälle erfasst worden - das sind 41,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Durch den geringeren Verkehr wurden auch ein Drittel weniger Verkehrsunfälle mit Personenschaden registriert.