Nürnberg | Garagenbrand wegen Pellet-Ofen

Ungebraucht und originalverpackt wird ein Pelletofen in einer Garage in der Rothenburger Zahnleitnerstraße gelagert. Dort gerät er am Wochenende aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Anwohner werden durch den starken Rauch auf den Brand aufmerksam, alarmieren die Feuerwehr. Bis die Freiwillige Feuerwehr eintrifft, bekämpfen die Anwohner die Flammen mit einem Gartenschlauch selbst. Doch erst den Profis gelingt es, den Schwelbrand zu löschen. Obwohl ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden kann, entsteht ein Sachschaden von 30.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar, Brandstiftung wird jedoch ausgeschlossen.