Georgensgmünd | Haus von Reichsbürger versteigert

Es war Schauplatz eines Mordes und trotzdem hat das Haus des verurteilten "Reichsbürgers" Wolfgang P. in Georgensgmünd jetzt einen neuen Besitzer. Bei einer Zwangsversteigerung wurde das Einfamilienhaus deutlich unter Wert verkauft. Der neue Eigenheimbesitzer ist ein junger Mann aus dem Ort. Das Schnäppchen lässt wohl über die Tat hinwegsehen, die sich im Oktober 2016 dort ereignet hat. Bei einem SEK-Einsatz hatte Wolfgang P. einen jungen Polizisten erschossen. Davor wurde er ein Jahr später wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.