Gerhardshofen | Jungstorch mit Flugangst

Symbolbild

Ein Biologe und die Neustädter Feuerwehr haben jetzt einem jungen Storch geholfen, seine Flugangst zu überwinden. Mehrere Gerhardshöfer meldeten sich, weil der Jungstorch wohl schon seit Tagen in einer Dachkehle regelrecht festhing. Weil auch die B470 gleich in der Nähe ist und er hier bei Absturz oder Notlandung nicht überfahren werden sollte, wurde sogar der Verkehr kurz gesperrt. Als ein Feuerwehrmann und ein Biologe sich in einem Rettungskorb auf seine Höhe brachten, hopste der Storch zunächst einmal auf den Dachfirst. Als der Biologe dann noch ein Fangtuch nach ihm auswarf, schwang sich der Jungstorch in die Lüfte und flog davon. Die Flugangst hatte er offensichtlich überwunden.