Geslau | Bei Waldarbeiten verunglückt

Im Waldstück "Spitaleck" bei Geslau ist ein Mann bei Waldarbeiten verletzt worden. Beim Fällen hatte sich ein Eichenstamm verklemmt und stand unter Spannung. Obwohl der fachkundige Arbeiter das bemerkt hatte, achtete er beim entasten nicht darauf und stand an der falschen Seite des Stamms. Durch einen zurückschnellenden Ast wurde er am linken Bein getroffen und eingeklemmt. Per Handy rief er seinen Kollegen zu Hilfe, der sich in der Nähe befand. Mit einer Motorsäge konnte er ihn befreien. Sein Bein war gebrochen, er kam ins Rothenburger Krankenhaus.