Geslau | Wild auf der Straße

Zu gleich drei Wildunfällen ist es im Kreis Geslau bei Rothenburg gekommen. In allen Fällen sind die Autofahrer bei Nacht oder in den frühen Morgenstunden unterwegs, als Wild über die Straße läuft. Einer jungen Frau läuft ein Reh, einem Mann ein Fuchs vor das Auto. Beide Tiere flüchten nach dem Zusammenstoß. Weniger Glück hatte ein Reh bei dem dritten Unfall. Ein 38-Jähriger prallt gegen das Tier, dabei wird es getötet. Alle Fahrer blieben unverletzt, der Schaden an den Autos liegt bei 3500 Euro.