Gollhofen | Schräge Halteposition

Im wahrsten Sinne des Wortes gründlich schief ging es für einen Lkw-Fahrer am frühen Samstagmorgen auf der A7 bei Gollhofen. In Fahrtrichtung Würzburg fährt der 47-jährige rechts auf eine Betongleitwand auf. Sein Fahrzeug kommt schließlich schräg auf der Fahrbahnbegrenzung zum Stehen. Die Ursache für die schräge Fahrt des 47-Jährigen ist laut der Polizei Rothenburg noch unklar. Beinahe vier Stunden musste der Verkehr auf der Autobahn umgeleitet werden, bis der Sattelschlepper wieder auf alle Räder gebracht werden konnte. Der Gesamtschaden am Fahrzeug und an der Betongleitwand beläuft sich dazu auf fast 24.000 Euro.