Gräfensteinberg | Außer Lebensgefahr!

Symbolbild

Der 77-Jährige, der am Sonntagnachmittag bei einem Festumzug in Gräfensteinberg im Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen schwer verletzt worden ist, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Der Mann saß - wie berichtet - bei dem Umzug auf einem alten Feuerwehrspritzenwagen, der von einem Traktor gezogen wurde. An einer Steige löst sich der Wagen aus noch ungeklärter Ursache und fährt unkontrolliert rückwärts. Er kracht in einen Gartenzaun, dreht sich und fährt weiter. Zwei Passagiere können abspringen und bleiben unverletzt. Der 77-Jährige und noch ein 78 Jahre alter Mann kippen mit dem Wagen um. Der Ältere wird leicht verletzt. Der 77-Jährige erleidet schwere Kopfverletzungen und kommt ins Krankenhaus. Mit der Klärung der Unfallursache ist jetzt ein Gutachter beauftragt.