Großhabersdorf | Mittelfranken will Seehofer stürzen

Nach dem Wahl-Debakel der CSU sehen viele Parteimitglieder Horst Seehofer als den Schuldigen. Der CSU-Verband Großhabersdorf im Landkreis Fürth fordert nun öffentlich den Rücktritt des Parteichefs. Es ist der erste Verband, der sich so klar positioniert. Die Mittelfranken machen Seehofer persönlich für das schlechte Wahlergebnis verantwortlich. Grund sei der "Schlingerkurs" des Ministerpräsidenten in Bezug auf Kanzlerin Merkel. Seehofer solle den Weg freimachen für einen personellen Neuanfang, heißt es aus Großhabersdorf.