Großhaslach | Keine Brötchen in Großhaslach

Foto: Radio 8

Nach dem Dachstuhlbrand in einer Bäckerei in Großhaslach bei Petersaurach, laufen jetzt die Ermittlungen der Ansbacher Kripo zur Brandursache. Acht Feuerwehren aus der Umgebung waren seit gestern Abend mit rund 170 Leuten im Einsatz. Vor Ort ist Hans Pfeiffer, der Kreisbrandinspektor für den östlichen Landkreis Ansbach. Kann schon was zur Brandursache gesagt werden?:

"Da können wir eigentlich nichts sagen, aber die Kriminalpolizei ist im Moment vor Ort und ermittelt dementsprechend. Wir sind auch vor Ort von der Feuerwehrseite her und das Betriebsamt Ansbach, die uns jetzt das Mehl absaugen, dass wir da oben in den Dachboden auch dementsprechend reinkönnen. Das ist eine Bäckerei und in dieser Bäckerei braucht man ja Mehl. Und wenn man Mehl braucht, muss man es irgendwo lagern und der Lagerplatz war im Dachboden. Das müssen wir jetzt beseitigen, dass wir in den Raum reinkönnen".

Wie lang die Bäckerei geschlossen bleiben muss, ist noch offen.