Gunzenhausen/Ansbach | Prozess wegen Familiendrama beginnt

Dieser Fall bewegt noch immer die Region. Weil ein Familienvater in Gunzenhausen seine eigenen Kinder und die Ehefrau erstochen haben soll, beginnt morgen (07.05.) der Prozess vor dem Ansbacher Landgericht.

Die Tat geschah an einem Morgen Ende Juni. Der Angeklagte durfte sich seiner Familie eigentlich nicht nähern. Den Bruder seiner Ehefrau soll er aus der Wohnung gelockt haben und dann die teils schlafende Familie brutal erstochen haben. Als der Bruder zurück in die Wohnung kam, sprang der Angeklagte, laut Staatsanwaltschaft, aus dem dritten Stock des Hochhauses. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt. Bereits nächste Woche könnte das Urteil fallen.