Gunzenhausen | Bewusstlos vor Computer

Symbolbild

Die Polizei und der Rettungsdienst in Gunzenhausen hatten jetzt einen äußerst ungewöhnlichen Einsatz. In der Nacht wählen Teilnehmer eines Videochats den Notruf, weil einer der Teilnehmer während des Chats offenbar das Bewusstsein verliert. Die Rettungskräfte können durch die Terrassentür auch den zusammengesackten Körper des 22-Jährigen vor dem Computer sehen. Die Polizei bricht also sofort die Wohnungstür auf. Es stellt sich heraus, dass der junge Mann eine Substanz inhaliert hat. So wollte er sich in eine Art Rauschzustand versetzen. Da die Dosierung aber wohl zu hoch war, hat ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.