Gunzenhausen | Böser Brief an Vodafone

Seit etwa drei Wochen haben viele Menschen in Gunzenhausen kein Internet und auch kein Telefon. Erst am Wochenende war die Stadt selbst von diesen Problemen betroffen. Betroffen sind Vodafone-Kunden. In ihrem Netz führen immer wieder Rückwegsstörungen zu den Ausfällen, erklärt eine Sprecherin.

Viele erboste Gunzenhäuser haben auch schon im Rathaus ihrem Frust über die Misere freien Lauf gelassen. Da hilft es auch nichts, dass die Stadt und auch die Jugendherberge am Wochenende selbst wieder mit Internetausfällen zu kämpfen hatten, schildert Gunzenhausens IT-Chef Horst Schäfer. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hat sich mit einem bösen Brief an das Unternehmen gewandt. Er fordert, dass Vodafone die Probleme endlich in den Griff bekommt und seine Kunden besser informiert. Außerdem gehe er davon aus, dass den Kunden bei all dem Schlamassel mittlerweile ein finanzieller Ausgleich zustehe.