Gunzenhausen | Ermittlungen wegen Beihilfe zu Geldwäsche

Gegen einen arglosen Rentner aus der Region wird jetzt wegen Beihilfe zur Geldwäsche ermittelt. Das berichtet die Polizei Gunzenhausen. Dem Rentner wird im Netz ein sehr günstiges Darlehen in Aussicht gestellt. Dafür sollte er lediglich ein Onlinekonto bei einer Bank eröffnen. Die unbekannten Auftraggeber verlangen anschließend die Zugangsdaten. Dazu hatten sie die Daten geändert und nutzten das Konto nun für ihre betrügerischen Zwecke. Dabei haben sie knapp 10.000 Euro ergaunert. Das Geld ist anschließend ins Ausland überwiesen und dort abgeholt worden.