Gunzenhausen | Familiendrama von Gunzenhausen

Foto: Radio 8

Das Landgericht Ansbach befasst sich ab heute mit dem Familiendrama von Gunzenhausen. Ein 31-Jähriger soll seine drei Kinder und die eigene Ehefrau brutal erstochen haben. Die grausame Tat geschah im Sommer letzten Jahres und bewegte eine ganze Region. Radio 8-Gerichtsreporter Dirc Walke:

"Der Angeklagte wird von sechs Polizisten in den Sitzungssaal begleitet. Die Kapuze des Pullis tief in das Gesicht gezogen. Die Hände auf dem Rücken gefesselt. Als der erfahrene Staatsanwalt die Anklage verliest, da wirkt es so, als würde seine Stimme zwischendrin stocken. Die drei Kinder zwischen 3 und 9 Jahren und die Ehefrau, sie wurden mit vielen Messerstichen umgebracht. Eine grausame Tat! Der Angeklagte selbst, er sagt nichts. Ruhig und gefasst wirkt er. Als erster Zeuge ist ein Polizist zu hören, der die Wohnung zuerst betreten hat. Wie er die Opfer gefunden hat... das ist ein schlimmer Anblick."