Gunzenhausen | feiert anders

Die Krüge hoch und dazu auf den Bierzeltbänken tanzen – das geht heuer wegen Corona nicht. Doch feiern kann man deswegen trotzdem. Und deshalb hat die Stadt Gunzenhausen jetzt ihr Alternativ-Konzept zur Kirchweih vorgestellt. Fakt ist: Eine traditionelle Kirchweih auf dem Festplatz mit Bierzelt und Autoscooter wird es dieses Jahr nicht geben. Dafür wird an insgesamt zwölf ausgewiesenen Flächen der Innenstadt Biergartenatmosphäre geschaffen mit Buden und kleinen Fahrgeschäften. Vom 5. bis 20. September soll das Ganze dann sowohl zeitlich, als auch räumlich entzerrt werden. Wolfgang Eckerlein, Leiter der Tourist-Info Gunzenhausen:

Verzichtet werden muss zwar heuer auf Festzug oder Feuerwerk. Dafür soll es den Festgottesdienst und auch das Aufstellen des Kärwabaums geben. Und auch auf ein eigens gebrautes Festbier muss heuer nicht verzichtet werden.