Gunzenhausen | Fitz kündigt Stellungnahme an

Symbolbild

Nachdem bekannt geworden ist, dass Gunzenhausens Bürgermeister Karl-Heinz Fitz bereits gegen Corona geimpft worden ist, hat das Rathaus für heute Mittag eine Stellungnahme angekündigt. Im Interview gegenüber Radio 8 erklärte Fitz, er und andere Mitarbeiter seien geimpft worden, als im Seckendorff-Heim Impfstoff übrig geblieben war. Christoph Schneidewin, Leiter des Impfzentrums und Vorstand des Klinikums Altmühlfranken schilderte uns hingegen, dass die Heimleitung noch nachträglich Impfstoff angefordert habe:

Sobald das Rathaus Gunzenhausen die Stellungnahme veröffentlicht hat, erfahren Sie es hier auf Radio 8.