Gunzenhausen | Hilfe bei Altersarmut

In Bayern sind ungefähr 17 Prozent der Rentner von Altersarmut betroffen. Die Stadt Gunzenhausen und die Caritas haben jetzt ein gemeinsames Maßnahmenpaket beschlossen, um diesen Menschen zu helfen.
Die Hilfen beginnen schon bei einem warmen Essen, zwei Mal die Woche für einen symbolischen Preis von einem Euro. Zum Maßnahmenpaket gehören auch Wohn- und Schuldnerberatung genauso wie etwa Tipps zur Patientenverfügung. Damit auch alte Menschen mit kleiner Rente am öffentlichen Leben von Gunzenhausen teilnehmen können, bekommen sie freien oder günstigeren Eintritt in Kino, Theater und Schwimmbad. Die Gunzenhäuser selbst können sich als Herzenswunsch-Paten einbringen, um alten Menschen spezielle Wünsche wie eine neue Lesebrille oder den Friseur-Besuch zu erfüllen.