Gunzenhausen | Lebende Videoüberwachung am Bahnhof

Mit Feldbett und Nachthemd ist die Wirtin des Bahnhofsstübchens von Gunzenhausen gegen Vandalismus im Bahnhofsbereich vorgegangen. Immer wieder werden Scheiben eingeschlagen, in die Bahnhofshalle uriniert und ähnliches. Zwei Tage hat Inge Wagler mit Mitstreitern nun auf Feldbetten im Bahnhof geschlafen und fordert eine Videoüberwachung: