Gunzenhausen | Tragischer Betriebsunfall

Bei einem Gunzenhäuser Getränkemarkt hat sich in schwindelnder Höhe ein Betriebsunfall ereignet. Ein Gabelstaplerfahrer und sein Kollege sollen Kästen auf einem Regal in vier Meter Höhe verladen. Der Fahrer lädt eine Palette auf. Dann stellt sich auch sein 38-jähriger Kollege noch drauf und lässt sich zum Regal mit hochheben. Allerdings übersehen beide anscheinend einen Stahlträger, der den 38-Jährigen am Kopf trifft. Schwer verletzt bricht er in schwindelnder Höhe auf der Palette zusammen und muss ins Krankenhaus. Gegen den Gabelstaplerfahrer ermittelt jetzt die Kripo wegen Verdacht auf Körperverletzung.