Gunzenhausen | Wälder für die Zukunft

©Stadt Gunzenhausen/Johannes Bittner

Der Stadt Gunzenhausen geht es wie zahlreichen anderen Waldbesitzern in ganz Mittelfranken: sie steht vor der Herausforderung, ihren Wald klimastabil umzuwandeln. Eine Herkulesaufgabe. Denn der Stadt gehören ganze 370 Hektar Stadtwald. Bis zum nächsten Frühjahr lässt sie hier jetzt 23.000 junge Bäume pflanzen, aus denen für die Zukunft klimastabile Mischwälder erwachsen sollen. Das teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit. Auf einem Waldstück bei Frickenfelden erprobt die Stadt gleichzeitig auch unbekanntere Baumarten. Dazu gehören zum Beispiel Baumhasel, Edelkastanien und Schwarznuss.