Hagenbüchach | Alter schützt vor Torheit nicht

Symbolbild

In Hagenbüchach hat ein 83-Jähriger Schießübungen gemacht und dabei ein Gewächshaus in der Nachbarschaft getroffen. Wegen der kaputten Scheibe ruft der Besitzer des Gewächshauses die Polizei. Mit Projektil und Schrammen kann sie die grobe Schussrichtung ermitteln. Der 83-Jährige gibt auch die Schießübungen zu. Als die Beamten bei ihm nachsehen, finden sie zwei Langwaffen, sechs Kurzwaffen und noch eine Luftpistole. Für die meisten hat er zwar einen Waffenschein, hat sie aber nicht ordnungsgemäß gelagert. Also läuft gegen ihn jetzt ein Ermittlungsverfahren.