Haundorf | Fall Lissy: Bislang 40 Hinweise eingegangen

Wo ist die seit 30 Jahren spurlos verschwundene Lissy Lauer aus Haundorf bei Gunzenhausen? Diese Frage beschäftigt auch weiterhin die Kripo Ansbach. Nach der Sendung Aktenzeichen XY sind inzwischen rund 40 Hinweise eingegangen. Denen muss die Kripo nun nachgehen. Auch ein einzigartiger Suchhund soll helfen. Flintstone ist der erste zertifizierte Archäologiehund Deutschlands. Er kann Knochen auch 20 Meter unter der Erde oder im Wasser problemlos erschnüffeln. Gerüchte zum Verschwinden Lissys hatte es damals schon gegeben, sagte uns Polizei-Pressesprecher Rainer Seebauer:

Die Beamten erhoffen sich auch nach 30 Jahren noch, dass jemand konkrete Hinweise geben kann oder möglicherweise sein Schweigen bricht.