Haundorf | Horror-Unfall in Haundorf

In Haundorf im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ist ein Landwirt nach einem heftigen Unfall mit seinem Traktor ums Leben gekommen. Der 59-Jährige will auf einer Wiese bei Obererlbach Gras von seinem Ladewagen abladen. Der Landwirt steigt nach dem Abladen offenbar trotz laufendem Kratzboden auf den Anhänger. Der Boden des Anhängers ist aus Holz. Darüber verlaufen Eisenschienen, die das Gras nach und nach von dem Anhänger rütteln. Der 59-Jährige bricht mit seinem linken Bein durch den Holzboden. Dann trennen ihm die laufenden Eisenschienen sein Bein ab. Er versucht offenbar noch, zu seinem Traktor zu gelangen, bricht aber neben dem Anhänger zusammen. Mehrere Jugendliche leisten erste Hilfe, bis der Notarzt kommt. Aber offenbar war jede Hilfe zu spät. Der Landwirt verstarb noch am selben Tag im Krankenhaus.