Heilsbronn | Stadt möchte ICE-Werk nicht haben

Symbolbild

Es sind immense Summen, die die Bahn hier ins Spiel bringt: Ein geplantes ICE-Werk in der Metropolregion Nürnberg wird 450 neue Arbeitsplätze schaffen und bis zu 400 Millionen Euro kosten. Wie berichtet, ist auch der Standort Heilsbronn im Landkreis Ansbach im Gespräch. Die Bahn hatte in den letzten Monaten die Suche nach Standorten ausgedehnt und anhand verschiedener Kriterien miteinander verglichen. Die genaue Lage sei noch nicht klar, sagte uns Heilsbronns Erster Bürgermeister Jürgen Pfeiffer. Der Stadtrat stehe dem Großprojekt eher ablehnend gegenüber:

Die Bahn hat mit der Stadt bereits Kontakt aufgenommen. Anfang Mai sollen weitere Gespräche geführt werden. Bis dahin leitet die Bahn nun entsprechende Raumordnungsverfahren und Gutachten ein.