Heilsbronn | Unfall im Ausweichmanöver

Eine junge Autofahrerin hat versucht, einen Unfall zu vermeiden - und ist trotzdem einem anderen Wagen aufgefahren. Auf der B14 bei Heilsbronn-West müssen vor ihr fahrende Autos abbremsen. Die 19-Jährige erkennt das zu spät. Um nicht aufzufahren, weicht sie nach rechts auf den Beschleunigungsstreifen aus und rammt dabei ein anderes Auto. Dessen Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 5.000 Euro.