Heilsbronn | wenig Chancen für Kloster Heilsbronn

© Stadt Heilsbronn

Das ehemalige Kloster Heilsbronn ist historisch so bedeutsam, dass es sich als UNESCO-Welterbe bewerben sollte. Das sagt der Ehrenbürger und frühere evangelische Gemeindepfarrer Paul Geißendörfer. Schon seit 40 Jahren beschäftigt er sich mit der Geschichte des früheren Zisterzienserklosters. Doch die Stadt sieht das anders. So eine Bewerbung wäre mit einem enormen Aufwand und auch Kosten verbunden und hätte wohl nur wenig Chancen auf Erfolg. Eine Chance hat das Kloster Heilsbronn aber noch: es könnte im Rahmen einer Initiative der Metropolregion Nürnberg als Europäisches Kulturerbe eingestuft werden.