Herrieden | Ausgeraubt und Niedergeschlagen

Symbolbild

In Herrieden ist ein junger Mann in der Nacht offenbar Opfer eines Raubüberfalls geworden. Kurz vor Mitternacht ist er in der Bahnhofsstraße unterwegs, so seine Schilderung gegenüber der Polizei. Da nähern sich ihm plötzlich zwei Unbekannte. Sie attackieren den Herrieder und schlagen ihn zu Boden. Danach klauen sie dem Mann Bargeld und fliehen unerkannt. Das Opfer muss mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wer etwas bemerkt hat, soll sich bei der Kriminalpolizei Ansbach melden.